Banner Fußball

BSC Fußballabteilung

Die Fußballabteilung des BSC Erlangen unterhält ein wunderschönes Stadion mit einem top gepflegten Rasenplatz, einen B-Platz und in den Sommermonaten stehen zusätzliche Trainingsmöglichkeiten im Wiesengrund zur Verfügung für unsere Herren- und Jugendmannschaften, die sich in der Liga mit ihren Gegnern messen.

Der Spaß am Fußballsport, die Gemeinschaft und die Werte, die wir vor allem in unserer Jugendarbeit vermitteln, sind in unserer Fußballabteilung insgesamt selbstverständlich und werden tagtäglich gelebt.

Training - Gemeinschaft - Werte

Im Jahr 2014 haben wir, die Vorstandschaft und die Fußballabteilung des Büchenbacher Sport Clubs Erlangen, uns darauf verständigt, für die Jugend ein zielorientiertes Konzept aufzustellen, was wir seither konsequent zu verfolgen. Erfolgreiche Jugendarbeit bedeutet für uns:

  • Spaß am Fußballsport
  • Fachliche und altersgerechte Förderung
  • Entwicklung der Fähigkeiten im Fußballsport
  • Gemeinschaft auf und außerhalb des Platzes
  • Teamgeist, Respekt, Fairness, Disziplin, Fleiß, Ehrgeiz, Einsatzbereitschaft
  • Gerechtigkeit, Toleranz und Ehrlichkeit

In der Saison 2017/2018 konnten wir, wie schon im Vorjahr, alle Jahrgänge besetzen und 10 Mannschaften melden. In der B2 haben wir erstmalig eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Frauenaurach. Allen Mitwirkenden der BSC-Familie sei dafür recht herzlich gedankt, ohne euch alle wäre das niemals möglich gewesen. Weiterhin freuen wir uns auf eine gute sportliche Saison, faire Spiele und ein weiteres Zusammenstehen des gesamten Vereins!

Unsere Ansprechpartner

Gerhard Nöth (Leiter Fußball)

Leiter Fußball

Gerhard Nöth

Tel. 0178 / 566 8824

StrubelMichael

Stellvertr. Leiter Fußball

Michael Strubel

Tel. 0179 / 663 0171

KurzThomas

Leiter Fußballjugend

Thomas Kurz

0152 / 3185 5006

DillJuergen

Passwesen

Jürgen Dill

0171 / 244 5527

Schreiben Sie uns ganz unkompliziert über unser Kontaktformular.

Historie

Der Sportclub Büchenbach entstand bereits im Jahr 1919, in den Anfangsjahren der Weimarer Republik, durch einige Fußballbegeisterte. Gespielt wurde u. a. auf dem jetzigen Platz des neuen Einkaufzentrums an der Neumühle. Auf unserem heutigen Platz hingegen, spielte unsere frühere Konkurrenz der Arbeitersportverein. Nach dem Zweiten Weltkrieg, am 2. Dezember 1945, trafen sich die Vertreter der drei Büchenbacher Vereine "Sportclub Büchenbach", "Männergesangsverein Büchenbach" und "Radfahrverein Solidarität“, um die Sportvereinigung Erlangen-Büchenbach, kurz SpVgg Büchenbach, zu gründen.

Süddeutscher Meister 1962

Überregional bekannt wurde unser Verein durch unsere Fußballabteilung. Der ersten Herrenmannschaft gelang zur Saison 1957/58 der Aufstieg in die damals drittklassige Amateurliga Nordbayern. Ab 1963 wurde mit der Einführung der Bundesliga dann die eingleisige Bayernliga geschaffen, bei der die SpVgg gleich mit dabei war. Dieser Liga gehörten wir bis 1979 für insgesamt 16 Spielzeiten an. Den größten Erfolg erlebten wir in der Spielzeit 1961/62, als die SpVgg Meister der Amateurliga Nordbayern wurde. Den Aufstieg in die zweite Liga verpassten wir nur knapp in den Entscheidungsspielen gegen den Südmeister ESV Ingolstadt-Ringsee. Das Gastspiel in Ingolstadt ging 0:1 verloren. Daheim vor 8.000 Zuschauern kamen wir dann nicht über ein 1:1 hinaus. Dafür erreichten wir aber in den Spielen zur deutschen Amateurmeisterschaft den Titel des Süddeutschen Amateurmeisters. Das war mit Abstand die stolzeste sportliche Stunde unseres Vereins. Für die Hauptrunde des DFB-Pokals konnte sich der BSC Erlangen einmal qualifizieren. In der Saison 1988/89 schieden wir aber leider in der 1. Hauptrunde mit einem 0:5 gegen den damaligen UEFA-Pokal-Sieger Bayer 04 Leverkusen aus.

Ab 1979 wurde dann in der Landesliga Mitte gespielt. 1981 erfolgte aus unterschiedlichen Gründen die Umbenennung des Vereins in BSC Erlangen. Nach dem Abstieg in die Bezirksliga 1986 und nach der erneuten Rückkehr in die Landesliga konnten wir 1992/1993 mit der Vizemeisterschaft noch einen Erfolg feiern. 2000 folgte dann der erneute Abstieg mit wechselnden Ligen und Erfolgen. Mit der Abschaffung der Bezirksoberliga im Jahr 2012 hatten wir in zwei Relegationsspielen gegen den ASV Pegnitz die Chance, in die vergrößerte Landesliga aufzusteigen und scheiterten unglücklich. Aufgrund der schwierigen finanziellen Situation und dem Aderlass einer ganzen Mannschaft, konnte der Abstieg von der Bezirksliga in die Kreisliga und schließlich dann bis hinunter in die B-Klasse nicht mehr verhindert werden.

Seit 2014 läuft die Restrukturierung des BSC Erlangen mit der Ausrichtung, über den Nachwuchs wieder zu sportlicher Stärke zu gelangen. In der Saison 2017/2018 spielen für den BSC 10 Jugendmannschaften, 3 Herrenmannschaften und eine AH-Mannschaft. Schon heute geht ein großer Dank an die Trainer, Betreuer, Helfer, Fahrer, an den Platzwart und an die Fans für ihr unermüdliches Engagement für den Verein und die Mannschaften mit allen ihren Spielern, Jugendlichen und Kindern.

Euer Büchenbacher Sportclub

Kontakt

Unsere Fußballabteilung freut sich über Ihre Nachricht.
captcha
Neu laden